Drachenköpfe (Scorpaenidae)

Gewöhnliche Rotfeuerfische (Pterois Miles) ruhen auf einer Koralle (Dipsastraea favus) im Roten Meer (Ras Muhammad Nationalpark, Ägypten).

Der Gewöhnliche Rotfeuerfisch wird bis zu 35 cm lang, ist hauptsächlich nachtaktiv und versteckt sich tagsüber in Spalten. Er ernährt sich von Fischen und kleinen Krebstieren und hat, wegen seiner giftigen Stacheln, nur wenige Fressfeinde, Seine Rückenflosse hat 13 lange, starke Giftstacheln, die hochgiftig sind und in einigen gemeldeten Fällen bei Menschen zum Tod geführt haben.

Foto: Diego Delso, delso.photo, License CC-BY-SA