Fungia fungites - Pilzkoralle (AKW-NZ)

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Kostenloser Versand für Bestellungen aus dem Inland ab 400 €

Lieferzeit 1 - 3 Werktage

Pilzkorallen können, in gut eingefahrenen Meerwasseraquarien, recht einfach kultiviert werden. Sie benötigen hier größere Sandflächen. Einige Arten wechseln ihr Geschlecht während ihrer Ontogenie. Fungia repanda ist in der Jugend zuerst männlich und wird später zum Weibchen (Protandrie). Bei Ctenactis echinata kann dieser Prozess erneut umgekehrt werden.

Information:

Fungia fungites
Pilzkoralle

Kategorie:
Steinkorallen LPS

Vorkommen:
Ägypten, Amerikanisch-Samoa, Arabisches Meer / Persicher Golf, Australien, Banggai-Inseln, Brunei Darussalam, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), Cookinseln, Djibouti, Eritrea, Fidschi, Französisch-Polynesien, Golf von Aden, Golf von Oman / Oman, Great Barrier Riff, Guam, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Israel, Japan, Jemen, Jordanien, Kambodscha, Kenia, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Komoren, La Réunion, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Marshallinseln, Mauritius, Mayotte, Mikronesien, Mosambik, Myanmar (ehem. Birma), Nauru, Neukaledonien, Niue, Nördliche Mariannen, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Rotes Meer, Salomon-Inseln, Salomonen, Samoa, Saudi-Arabien, Seychellen, Singapur, Somalia, Sri Lanka, Sudan, Taiwan, Tansania, Thailand, Togian-Inseln, Tokelau, Tonga, Tuvalu, Vanuatu, Vietnam, Wallis und Futuna, Weihnachtsinsel, Westlicher Indischer Ozean

Meerestiefe:
1 - 25 Meter

Größe:
bis zu 30 cm

Temperatur:
24°C - 27°C

Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Gelöste anorganische Stoffe (z.B. NaCL,CA, Mag, K, I.P), Gelöste organische Stoffe (z.B. Kohlenhydrate, Proteine, Nukleinsäuren...), Phytoplankton (Pflanzliches Plankton), Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen), Zooplankton (Tierisches Plankton), Zooxanthellen / Licht

Aquarium:
~ 200 Liter
 
Schwierigkeitsgrad:

Mittel 



Wissenswertes:

Pilzkorallen (Fungiidae) sind Steinkorallen, die nicht wie die anderen Arten festgewachsene, in Kolonien lebende Tiere, sondern große Einzelpolypen sind. Sie leben nur in ihrer Jugend auf einem kleinen Stiel sessil. Der Polyp der Pilzkorallen wird in diesem Stadium Anthocaulus genannt. Der Stiel bricht nach einiger Zeit ab und der Einzelpolyp lebt frei in flachem Wasser, auf sandigem Untergrund.Da sie in diesem, für Korallen ungewöhnlichen Lebensraum, leicht von Wellen, Strömung oder Tieren umgedreht, von Sand bedeckt oder beschädigt werden können haben sie ein hohes Regenerationsvermögen und können sich selbst von Sand befreien. Bei zerbrochenen Polypen kann aus jedem Teil ein neuer Polyp wachsen. Die Korallen können sich auch vermehren, indem sie an ihrer Seite Tochterpolypen bilden und abschnüren (Anthocaulibildung).Fungia scutaria auf SandbodenWie die meisten anderen Steinkorallen leben alle Fungiidae, bis auf Fungiacyathus, die in größeren Tiefen lebt, in einer symbiotischen Beziehung mit kleinen Algen (Zooxanthellen), die die Pilzkorallen mit Nährstoffen versorgen. Sie sind deshalb auf helle Standorte angewiesen.Die meisten der 25 Arten der Gattung Fungia erreichen die Größe eines kleinen Tellers. Cycloseris hat nur einen Durchmesser von vier Zentimeter, während die länglichen Herpolitha einen halben Meter lang werden können.